Neubau des Amtsgerichts in Haßfurt – Naturstein verbindet Architektur und Landschaft

Pressemitteilung zum neuen Amtsgericht in Haßfurt

modernstes Gerichtsgebäude Deutschlands eröffnet

Der Neubau des Amtsgerichtes Haßfurt und der umliegenden Außenanlagen wurde nach dreijähriger Bauzeit im Juli 2018 abgeschlossen und das Gebäude durch den bayerischen Justizminister übergeben. Der freistehende Kubus wurde zum neuen Wahrzeichen des Eingangs zur historischen Altstadt.

In exponierter Lage am östlichen Eingang der Haßfurter Altstadt präsentiert sich der Gerichtskomplex als ordnendes Element im historischen Kontext der umliegenden Bebauung. Der von Nieto Sobejano Arquitectos entworfene Neubau ist in Passivbauweise errichtet worden und entspricht dem Wunsch nach hoher architektonischer Qualität und Nachhaltigkeit.

Das Berliner Steincontor ist als Projektpartner im Bereich Naturstein tätig gewesen und hat sowohl für den Innenbereich, als auch für die von Frank Kiessling landschaftsarchitekten entworfenen Außenanlagen seine hochwertigen belgrano® Naturwerksteine geliefert. Das Erdgeschoss beherbergt 3 freistehende Gerichtssäle und ist mit großformatigen Basanit Bodenbelägen ausgestattet, die nicht nur optisch, sondern auch energetisch überzeugen.

Insgesamt kamen im Innenraum ca. 1500 qm des belgrano® Basanites für die Bodengestaltung zum Einsatz, verteilt auf 3 Stockwerke und das Treppenhaus. Die Übergänge zum umliegenden Außenbereich des Gebäudes verlaufen fließend. Den Haupteigang des Amtsgerichtes stellt der barrierefreie, neu geschaffene Vorplatz da. Um die Strahlkraft der Sandsteinfassade unterstützend zur Geltung zu bringen, wurde für die Platzgestaltung und das Mobiliar grauer belgrano® Diorit verwendet.

Das Landschaftsarchitekturbüro Frank Kiessling wählte aus einer Vielzahl von Materialmustern den homogenen Diorit des Berliner Steincontors zur Gestaltung der Außenanlagen, der verbindenden Freitreppe und Teile des Mitarbeiterparkplatzes. Hervorzuheben sind hierbei auch die quaderförmigen, monumentalen Sitzelemente, welche zu schweben scheinen und von hoher Verarbeitungsqualität zeugen. Alle verwendeten Naturwerksteine wurden projektbezogen hergestellt und termingerecht auf die Baustelle geliefert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das neue Amtsgericht in Haßfurt ist ein Beispiel für hohe architektonische Qualität und die Vorzüge von Naturstein.